Die Behandlung

Bei der physiotherapeutischen Behandlung lernt der Patient Übungen, die er auch zuhause selbständig ausführen kann.

Durch aktive oder passive Behandlungsformen werden muskuläre Dysbalancen ausgeglichen und so die physiologischen Bewegungsabläufe wieder hergestellt. Mobilisierende Techniken verbessern die Gelenkfunktion und stellen das Gleichgewicht zwischen Gelenk, Muskulatur und Nerven wieder her.


Die osteopathische Behandlung bezieht sich nicht nur auf Probleme des Bewegungsapparates (Gelenke, Muskeln, Sehnen…), sondern auch auf bestimmte Formen von Kopfschmerzen, Atemschwierigkeiten, Verdauungsstörungen und gynäkologischen Beschwerden.
Die Behandlung beginnt mit einem Gespräch. Der Osteopath informiert sich beim Patienten über seine Beschwerden, dessen medizinische Vorgeschichte und andere ärztliche Behandlungen. Es wird eine klinische Bilanz durch die manuelle Untersuchung des Patienten unter Berücksichtigung anderer nützlicher Informationen wie Röntgenbilder und Arztberichte aufgestellt.
Die Osteopathiebehandlung beruht einzig und allein auf sanften manuellen Techniken.*


*IAO - International Academy of Osteopathy


Impressum